Dienstag, 1. Mai 2012

Marmor - Karamell Cupcakes zum 1. Mai


Alle gut in den 1. Mai getanzt? :)
Bei uns war es ein Tanz mit Hindernissen, der auf der Couch endete. Der Herr des Hauses hat sich am Knie verletzt und somit war der Abend leider gelaufen. Wir verbrachten den Abend dann mit Urlaubsplanung für dieses Jahr. Da sind wir aber auch nicht weitergekommen... Er: Amerika. Ich: Vietnam. Man wird sehen, wer sich durchsetzt! ;)

Heute wurde dann der Hochzeitstag (der 60.!) meiner Großeltern nachgefeiert, der gestern dann auch ins Wasser fiel.
Dafür bin ich heute morgen ein wenig früher aufgestanden und habe ein paar Marmor Cupcakes gebacken. Sie kamen sehr gut an und waren schnell verputzt. Ich habe mal ein neues "Frosting" ausprobiert. Blitzschnell gemacht und geschmeckt hat es auch noch! Werde ich mir merken!



Rezept

Teig (für 12 Stück)

100 g weiche Butter
150 g Zucker 
1 P. Vanillezucker
3 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
100 ml Sahne
1 EL Backkakao

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Die Hälfte vom Teig in Förmchen füllen. Den Rest mit dem Kakaopulver verrühren und ebenfalls in die Förmchen füllen. Für den Marmoreffekt mit einer Gabel einmal durch den Teig rühren.
In den vorgeheizten Ofen (Umluft 150°C) etwa 20 Minuten backen.


Blitzfrosting

300 ml Sahne
1 Päckchen Karamellpudding (ohne Kochen, z.b. Paradiescreme)
Karamelltoffee und Deko

Den Karamellpudding anstatt mit 300 ml Milch mit 300 ml Sahne aufschlagen. Der Pudding wird relativ schnell fest und lässt sich super auf die abgekühlten Kuchen spritzen. Mit gehackten Karamelltoffees und Schokodeko garnieren.






Kommentare:

  1. Mein Gott klingt das genial und einfach! Kann man ja auch mit Vanille oder Schoko oder Erdbeer machen - gibts ja alles schon zu kaufen ;) - danke für den Tipp, Andrea ...

    AntwortenLöschen
  2. Ah klingt super... wird kopiert! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andrea ;)
    Erstmal ein Dankschön für deinen Kommentar! Lieb das du mich auf das Gewinnspiel aufmerksam gemacht hast, ich schaus mir gleich mal an ;)
    Liebste Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
  4. Die Kombination klingt ja umwerfend! Rezept wurde auf alle Fälle mal abgespeichert :) Und sag, wo bekommt man den so einen tollen Cupcake-Ständer her?

    AntwortenLöschen
  5. Boah, das hört sich aber lecker an und sieht toll aus!
    Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Wie hübsch die sind! Ich sollte aufhören mir solche Food-Bilder anzuschauen :D So wird das nie was mitm abnehmen :P

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare. :)